Neues


Neues aus der Sektion


Herbstfest 2019

Herbstfest im Sektionszentrum Walter-Witzenmann-Haus am 26.10.2019

 

Das Team unserer Kletterhalle und das Team für die Pforzheimer Hütte, laden zu einem Herbstfest 2019 ein.

Wir freuen uns, bei Zwiebelkuchen, neuem Wein, Kaffee und Kuchen, dem Treiben an den Kletterwänden zuzusehen. Kuchenspenden erwünscht. Siehe Aushang im Sektionszentrum.

Beim kostenfreien gesicherten Klettern durch unseren jdav können sich Klein und Groß an unserer Kletterwand mit 25 - 40 Routen mit den Schwierigkeitsgraden 3 – 9 und in unserem Boulderbereich bis zum 8 Schwierigkeitsgrad austoben und die persönlichen Grenzen ausloten.

Termin: Samstag 26.10.2019 von 13 bis 18 Uhr im WWH

Wir freuen uns auf Euch beim „Schnupperklettern" zuzuschauen und auf den Austausch beim geselligen Beisammensein.

Ihr Kletterhallenteam, Christian Langer & Ihr Team Pforzheimer Hütte, Bruno Kohl


Einladung zur Mitgliederversammlung 2019


Am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19.30 Uhr

findet im Walter – Witzenmann – Haus, 75179 Pforzheim, Heidenheimer Straße 3, die ordentliche Mitgliederversammlung der DAV – Sektion Pforzheim statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Mitgliederversammlung
4. Bericht des Vorstands: Vorsitzender Rolf Constantin

Kurzberichte:

  • Stellvertret. Vorsitzender und Hüttenreferenten: Bruno Kohl,
  • Stellvertret. Vorsitzender und Kletterwandbetreuer: Christian Langer
  • Ausbildungsreferentin: Andrea Kern
  • Jugendreferent: Daniel Grammel
  • Wegewart: Thomas Thomsen
  • Naturschutzreferentin: Barbara Schwager

Kurzberichte aus den Sektionsgruppen:

  • Wander- und Seniorenbereich: Brigitte Wörle und Hans Trautz
  • Bergsteigergruppe: Christoph Senger
  • Weitere Gruppen ohne namentliche Nennung

5. Kassenbericht: Schatzmeister Frank Nauheimer
6. Berichte der Kassenprüfer: Jochen Hüller und Günther Reiling
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastung von Vorstand und Schatzmeister
9. Satzungsänderung: Die neue Jugendvollversammlung wurde in die Satzung eingearbeitet.
10. Verschiedenes
11. Ehrung der Jubilare 2019

Der Vorstand behält sich Änderungen und Ergänzungen zur Tagesordnung vor.
Anträge zum Punkt „ Verschiedenes „ sollten bis 20. Oktober 2019 bei der Geschäftsstelle vorliegen.


Deutscher Alpenverein Sektion Pforzheim

gez. Rolf Constantin                 gez. Bruno Kohl              gez. Christian Langer
1.    Vorsitzender                     stellv. Vorsitzender              stellv. Vorsitzender

 

 


Sektion Pforzheim im Deutschen Alpenverein begrüßte das 4000.te Mitglied


Mit Margret Luippold konnte der Vorsitzende des Alpenvereins der Sektion Pforzheim Rolf Constantin das 4000.te Mitglied begrüßen und zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Bruno Kohl und der Geschäftsstellenleiterin Ines Thomsen einen Gutschein sowie einen Blumengruß überreichen. Mit ihrem Mann Ernst, der bis zu seinem Tod neben dem Schwarzwaldverein auch in der Deutsch – Italienischen Gesellschaft aktiv war, war sie bereits Mitglied in der Sektion. Zusammen war sie mit ihrem Mann nicht nur in den Bergen unterwegs sondern wanderte auch in Etappen den Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Das Wandern war nun auch wieder der Auslöser erneut in die Sektion einzutreten, um sich an geführten Ausfahrten oder Wandertouren zu beteiligen. Die rüstige 71 –Jährige ist nach wie vor sportlich aktiv und freute sich über die unerwartete Ehrung.

Mit dem Bau des Ausbildungs – und Kletterzentrum im Verbund mit dem Schwarz – Weiß – Club auf der Wilferdinger Höhe 1996 nahm die 1891 gegründete Sektion einen gewaltigen Aufschwung. Zählte sie damals etwas über 2000 Mitglieder wächst sie inzwischen jährlich um rund 100 Mitglieder. Gerade Familien entdecken verstärkt das Bergwandern als Alternative zum üblichen Urlaub am Meer. So erfreuen sich Berghütten großer Beliebtheit und die Sektionen und Pächter richten sich auch auf die kleinen und großen Besucher ein. Inzwischen hat das Pforzheimer Berghaus mit dem neuen Pächter Florian Mader das Umweltgütesiegel bei einer aufwendigen Prüfung im Juli betätigt bekommen.

Von den inzwischen 4040 Mitgliedern bewegen sich allein über 1000 im Kinder- und Jugendbereich. Alle Gruppen sind dabei ausgelastet und es gibt immer eine Warteliste.

Die stärkste Gruppe bilden die Mitglieder zwischen 26 und 55 Jahren mit 2300 aber auch die Gruppe ab 66 Jahre ist noch mit 600 Mitgliedern vertreten. Einst als Bergsteigerverein gegründet, der in diesem Jahr im Bundesverband sein 150 –jähriges Jubiläum begehen kann, hat sich auch die Sektion Pforzheim zu einem Mehrspartenverein entwickelt. Von der Kinderklettergruppe über die Jugend und Jungmannschaft bis zu einer Leistungsgruppe ist der Jugendbereich gut aufgestellt. Von der Bergsteigergruppe über Familiengruppen bis hin zur Hochtourengruppe und Mountainbike bringen sich 33 Fachübungsleiter in den einzelnen Bereichen ein zu denen auch Schneeschuhwandern, Gymnastik und Wandern zählen. Auch für den gesicherten Umgang beim Klettern und den Wanderungen in den Bergen gibt es Ausbildungskurse, um das Einüben vom Sturztraining beim Klettern bis hin zu Eltern sichern ihre kletterbegeisterten Kindern geht. Zu einer beliebten Einrichtung hat sich auch das Klettern in den Winterhalbjahres-wochenenden in der Kletterhalle entwickelt, die ehrenamtliche Gruppen betreuen. Auch die Boulderanlage, die seit einigen Jahren integriert ist, ist gefragt. Seit 13 Jahren sind Alpinisten der Partnerstädte Gernika, Vicenza und Pforzheim jährlich gemeinsam in den Bergregionen, der jeweiligen Städte unterwegs und auch der 24 – Stundenmarsch der zusammen mit dem Schwarzwaldverein und der Wirtschaftsförderung durchgeführt wird, hat sich zum Highlight entwickelt.

Die Gründungsväter und jahrzehntelangen Vorsitzenden der Familie Witzenmann, die mit Adolf, Emil und Walter Witzenmann die Sektion 100 Jahre führten, hätten sich im Gründerjahr mit 57 Mitgliedern, darunter eine Frau, eine solche Entwicklung nicht vorstellen können. Dazu hat die Sektion mit der Alten Pforzheimer Hütte in Südtirol, die 1914 an Italien fiel und dem vor 93 Jahren eingeweihten Berghaus der Pforzheimer Hütte im Sellraintal auch Stützpunkte in den Bergen geschaffen. Das Berghaus im Sellraintal trägt dabeiden Namen Adolf Witzenmann – Haus und erinnert an den großen Bergsteiger der Familie und auch das Ausbildungszentrum auf der Wilferdinger Höhe trägt den Namen Walter Witzenmann Haus, der 2004 starb.

co


European Outdoor Film Tour 19/20


Packende Abenteuergeschichten und Outdoor-Action auf der großen Leinwand

Ab Oktober geht Europas bekanntestes Outdoor Film Festival wieder auf Reisen: Mit ihrem Programm bietet die E.O.F.T. Abenteurern und Frischluft- freunden Stoff zum Träumen - einmalige Geschichten, spannende Prota- gonisten und die wildesten Ecken des Planeten.


Neben klassischen Disziplinen wie Mountainbiken, Freeriden oder alpinen Expeditionen sorgt die Tour mit neuen Spielarten des Outdoorsports und Destinationen abseits bekannter Pfade für Überraschungsmomente. Dieses Jahr steckt das Programm voller spannender Kontraste und hält gleich mehrere Weltpremieren bereit: Gezeigt werden 7 – 10 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von rund 120 Minuten. Mit Rahmenprogramm und Moderation dauert eine Veranstaltung insgesamt zwischen 2,5 und 3 Stunden.


Die Premiere für geladene Gäste findet am 09. OKTOBER in München statt. Im Anschluss geht Europas größtes Outdoor Film Festival mit mehr als 500 Veranstaltungen in 20 Ländern auf Tour.
Blick ins Programm. Die ersten Filme stehen fest: - LE MINIMALISTE - AN HIMALAYAN ADVENTURE - THE MOVEMENT
- AFRICA RIDING: KARIM
- THE LONGEST HOLE
- ZEPPELIN SKIING


Weiter Informationen zum Programm und den Terminen unter www.eoft.eu


EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR 18/19 in Karlsruhe


Erlebt Europas größtes Outdoor Film Festival unter freiem Himmel in Karlsruhe

Am 11.08.2019 um 21.00 Uhr gastiert die European Outdoor Film Tour in Karlsruhe und zeigt die besten Abenteuer- und Outdoorfilme des Jahres auf der großen Leinwand.

Schnappt Euch die Picknickdecke, entflieht dem Alltagstrott und begleitet unsere Protagonisten bei ihren Abenteuern rund um den Globus.

Veranstaltungsort:
Am Schloss Gottesaue
Wolfartsweierer Straße 7
76131 Karlsruhe

Alle Informationen zum Programm der E.O.F.T. 18/19 findet Ihr in der unten aufgeführten Pressemitteilung (PDF).


Tickets im VVK und weitere Informationen gibt es unter: https://outdoor-ticket.net/tickets/details/european-outdoor-film-tour-open-air-2019-open-air-am-schloss-gottesaue-2019-08-11_21-00/

 

Infos zum Programm hier: Pressemitteilung.pdf


Vom Mont Blanc bis zum Großglockner, vom Gran Paradiso bis zur Zugspitze


Vortragsabend am Samstag den 26. Oktober 2019 um 18.00 Uhr

Region Sellraintal & das Gleirschtal
Das Arbeitsgebiet unsere Sektion einmal aus einen anderen Blickwinkel.

Dahoam im Sellroan – Auf Streifzug durch die Sellrainer Berge

Lukas Ruetz beleuchtet die Facetten der Bergwelt und des Bergsteigens mit historischen Aufnahmen und eindrucksvollen Bildern seiner Bergfahrten in der Region Kühtai-Sellraintal. Seine Betrachtung ist zugeschnitten auf alle die besonders das Gleirschtal zu lieben und schätzen gelernt haben.

Im Anschluss an unser Herbstfest 2019. Samstag 26. Oktober um 18 Uhr

Ausbildungs- und Kletterzentrum Walter Witzenmann Haus
Heidenheimer Straße 3,
75179 Pforzheim

Eintrittsgeld freiwillig Spende.
Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.


Vom Mont Blanc bis zum Großglockner, vom Gran Paradiso bis zur Zugspitze


Vortragsabend am Freitag den 26. April 2019 um 19.00 Uhr

Touren und Geschichten über 60 Jahre Bergfahrten für die Sektion Pforzheim durch die Alpen.

Rolf Hieber erzählt uns mit einer Diashow über seine Streifzüge durch unsere geliebten Alpen. 60 Jahre lang ist er von Gebirgsgruppe zu Gebirgsgruppe, von Gipfel zu Gipfel gezogen.
So hat es ihn über das Wettersteingebirge, durch das Watzmanngebiet, dem Dachstein und durch die Großglocknergruppe geführt. Er wird uns mitnehmen in die Sextner Dolomiten und in die Brenta, sowie auf die 4000ter des Wallis, des Gran Paradiso und des Mont Blanc.
Mit 85 Lebensjahren darf er zurückblicken auf ein erfülltes Leben mit und um die Berge der Alpen. Mythos und Realität zugleich.
Alle Mitglieder, Familien und Freunde sind herzlich eingeladen zu einem Vortragsabend der anderen Art.


Freitag 26.04.2019,   Beginn 19°° Uhr
Sektions- und Ausbildungszentrum
Walter Witzenmann Haus
Heidenheimer Straße 3
75179 Pforzheim

Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Information:
Geschäftsstelle geschaeftsstelle@alpenverein-pforzheim.de
Bruno Kohl (brunokohl@alpenverein-pforzheim.de)

Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch


Mountain Life

This Mountain Life - Die Magie der Berge


Am Freitag den 29. März 2019 um 19.00 Uhr

Die durch Berglandschaften hervorgerufene Begeisterung ist universell – und doch wagen sich die meisten Einheimischen in einem Gebiet, das zu 75% aus Bergen besteht, nur selten in die wahre Wildnis. Es gibt allerdings einen besonderen Schlag von Menschen, welche sich nicht nur über das Alter, ihr Geschlecht, den Beruf oder ihre Vergangenheit definieren, sondern vor allem über die Anziehungskraft der Berge, die für Sie so stark ist, dass sie ihr ganzes Leben darauf ausrichten.

Nach Monaten der Vorbereitung brechen Martina und ihre 60 Jahre alte Mutter Tania auf eine sechsmonatige Reise über 2.300 Kilometer auf. Von Squamish, British Columbia, nach Alaska, durch die erbarmungslose Wildnis der Berge.

Es gibt weitere Menschen, die ihre Leidenschaft für das Leben in den Bergen teilen: Eine Gruppe von Nonnen, die ein Kloster in den Bergen bewohnen um Gott näher zu sein; ein Fotograf der unter einer Schneelawine begraben ist; ein leidenschaftlicher Alpinist; ein hochkonzentriert arbeitender Schneekünstler; ein Paar, welches seit 50 Jahren vom Versorgungsnetz abgekoppelt in den Weiten der Berge lebt. Was bewegt diese Leute dazu, ihren Komfort, die Familie und die eigene Sicherheit für ein Leben in den Bergen zu opfern?

»Visuell umwerfend… ein ehrfurchtgebietender frischer Wind.« POV Magazine
»Ein absolut atemberaubender Dokumentarfilm.« Sean Kelly, on Movies

CA 2018 | Regie: Grant Baldwin | ab 0 Jahren | 77 Minuten

 

Zu Gast: Regisseur Grant Baldwin

Weitere Inforamtion: kommunales-kino-pforzheim.de

 

 


Erste Jugendvollversammlung 2019

Einladung zur ersten Jugendvollversammlung 2019


Am Donnerstag den 4. April 2019 um 18.30 Uhr

findet im Walter-Witzenmann-Haus, 75179 Pforzheim, Heidenheimer Straße 3, die erste ordentliche Jugendvollversammlung der JDAV Sektion Pforzheim statt.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Sektion Pforzheim des Deutschen Alpenvereins bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, sowie alle Jugendleiter*innen und Jugendleiteranwärter*innen. (bitte Mitgliedsausweis mitbringen)

Stimmberechtigt sind Teilnehmer bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres.

Der Sektionsvorsitzende oder ein von ihm bestellter Vertreter des Vorstandes ist herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Jugendreferenten
  3. Bericht des Jugendkassenwartes
  4. Verabschiedung der Sektionsjugendordnung und der Geschäftsordnung der Jugendvollversammlung und des Jugendausschusses. (Dokumente können auf der Homepage und an der Jugend-Pinnwand im Sektionszentrum eingesehen werden)
  5. Wahlen
    - Weitere Mitglieder in den Jugendausschuss (max. 5)
    - Delegierte für den Bundes- und Landesjugendleitertag
  6. Anträge

Erläuterung zum Tagesordnungspunkt 3:
Die zu verabschiedende Sektionsjugendordnung entspricht der Mustersektionsjugendordnung nach einem Beschluss des Bundesjugendleitertages 2017. Sie wurde lediglich in den veränderbaren Bereichen auf die Bedürfnisse unserer Sektion angepasst.

Daniel Grammel (Jugendreferent Vorstandsmitglied)                                                      
gez. Steffen Reiling (stellv. Jugendreferent Beiratsmitglied)

> Sektionsjugendordnung.pdf


Jubiläumsbuch 150 Jahre Dav

Das Tourenbuch zum Jubiläum


150 Touren für Bergfreunde

Die schönsten Wanderungen und Bergtouren in den Mittelgebirgen Deutschlands und in den Ostalpen: Die Sektionen des Deutschen Alpenvereins haben zum DAV-Jubiläum 150 Natur- und Landschaftserlebnisse zusammengetragen.

„Der beste Beweis für die Vielfalt und für die Lebendigkeit des Bergsports im DAV ist dieses Buch“, schreibt der DAV-Präsident Josef Klenner im Vorwort des Buches. Im Jubiläumstourenbuch geht es hinauf auf Dreitausender in den Ötztaler Alpen und vorbei an den schroffen Wänden des Wilden Kaisers, aber auch durch die offene Landschaft der Nordheide, auf den aussichtsreichen Harz und hinab in die Fränkischen Höhlen. Ob gemütlicher Familienausflug, anspruchsvoller Klettersteig, Mehrtagestour, Klassiker oder Geheimtipp - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Alle Touren stammen aus der Feder von Menschen, die sich bestens in den Bergen auskennen: den Ehrenamtlichen in den Alpenvereinssektionen.

354 prallgefüllte Seiten und mit der Tour 78 geht es von St. Sigmund im Sellraintal über die Pforzheimer Hütte ins Lüsenstal.

Das Jubiläumstourenbuch bietet detaillierte Tourenbeschreibungen und eine Fülle von inspirierenden Bildern.

Blick ins Buch: https://www.alpenverein.de/der-dav/jubilaeum-150/150-touren-fuer-bergfreunde_aid_32441.html

Erhältlich ist das Tourenbuch im Buchhandel und DAV-Shop.
Der Preis für Mitglieder im DAV Shop beträgt 14,90€.

Das ideale Geschenk für Berg- und Wanderfreunde.

Ein besonderer Service: Alle Touren wurden auch auf alpenvereinaktiv.com zusammengestellt und es können neben Tourenbeschreibungen und Karten auch die GPS-Daten heruntergeladen werden.