Kurse & Touren

Die Durchführung der Kurse und Touren ist abhängig von der zum Kurszeitpunkt aktuellen Coronasituation und den dann gültigen Verordnungen des jeweiligen Landes.
D. h. die Kurse und Touren können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden. In diesem Fall werden sie vom Kursleiter informiert!

Allgemeine Anforderungen für Teilnehmer alpiner Touren

Kursangebot:

Klemmkeil, Camalot & Co. Mehr Infos

Mountain-Bike Fahrtechnikkurs „for kids“ 2024 Mehr Infos

MTB Fahrtechnikkurs 2024 Mehr Infos

Grundlagenkurs Bergsteigen/Hochtouren Mehr Infos

Ü50 Gipfeltouren und Ausbildung Bergsteigen Pforzheimer Hütte Mehr Infos

Tourenangebot:

Battert Vergessene Wege Mehr Infos

Geführtes Klettern am Battert Mehr Infos

24h-Wanderung 2024: Gemarkungsgrenze - 10.Tour Rund um Pforzheim Mehr Infos

3-Berge-Tour in Kärnten und in den Julischen Alpen Mehr Infos

Frankenjura Sommer 2024 Wochenende Mehr Infos

Frankenjura Sommer 2024 ganze Woche Mehr Infos

Monte Adamello (3.539 m) - Tour und ein kleines bisschen Kurs Mehr Infos

Gran Sasso Abruzzen: 16. Tour der Partnerstädte Gernika - Vicenza - Pforzheim Mehr Infos

Montafoner Hüttenrunde Etappen 10-12 Mehr Infos

Zugspitze - Eisenzeit Mehr Infos

Weißkugel (3.738 m) Mehr Infos

Tour Bergsteigergruppe zwischen Montafon und Rätikon Mehr Infos

Klettern im Buntsandstein des Pfälzer Felsenlandes Mehr Infos

Wochenende im „Klettersteigparadies Vorarlberg – Montafon“ Mehr Infos

MTB Enduro - Finale Ligure 2024 Mehr Infos

Auf den Spuren von König Ludwig II. Knackige Bergtour im goldenen Oktober Mehr Infos


Kursangebot:

Klemmkeil, Camalot & Co. (Kurs-Nr. 319)

... ein handwerklicher Kurs zum Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln.

 

Termin: Freitag 07. Juni 2024 / 18:00 - 22:00 Uhr + Wochenende 15./16. Juni 2024 / 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Freitag - Kletterhalle der Sektion / Wochenende - Battertfelsen bei Baden-Baden

Beschreibung:

Freitag - Theorie zum Gebrauch mobiler Sicherungsmittel / Praxis am Übungsboard / Materialkunde + Überblick über unser (euer) Material

WE - Platzieren von unterschiedlichen Klemmgeräten am Fels / Belastungstest selbst gelegter Keile und Friends / Legen mobiler Sicherungsmittel aus der Kletterstellung / Einschätzen von Kletterwegen / Taktik beim Vorsteigen / Exkurs "Naturverträgliches Klettern"

Der Kurs findet unter Leitung von Steffen Lehnhardt und Alexande Jenner statt.

Ausrüstung:

Freitag - bitte möglichst eure komplette Kletterausrüstung mitbringen (Material nicht extra kaufen, ggf. bei Freunden ausleihen) / Klettergurt / Kletterhelm / Sicherungsgerät (z.B. GriGri) / sämtliche zur Verfügung stehenden Klemmgeräte (z.B. Klemmkeile, Camalots, Friends, etc.) / Klemmkeilentferner / Express-Schlingen / Karabiner / Bandschlingen / Abseilgerät und Prusikschlinge / Kletterseil 60 m

WE - zusätzlich zur Ausrüstung vom Freitag, Krankenversicherungsausweis / zweckmäßige Kleidung / Verpflegung (Trinken) / Kletterschuhe / festes Schuhwerk für den Zustieg

Voraussetzung: Mitglied im DAV, Alter mind. 16 Jahre (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr bitte eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorlegen), Beherrschen der Sicherungstechnik (Toprope/Vorstieg)

Kosten: 90 € + Fahrten zwischen Kletterhalle und Battert (Fahrgemeinschaften)

Ausrüstung: siehe oben

Vorbesprechung: Freitag 07. Juni 2024 / Ausbildung: 18:00 Uhr - Kletterhalle der Sektion

Anmeldung: bis 12. Mai 2024

Teilnehmerzahl: min. 4 / max. 6 Personen + Warteliste

Leitung: Steffen Lehnhardt, Trainer C Sportklettern, steffen.lehnhardt@alpenverein-pforzheim.de

Kurs buchen

Mountain-Bike Fahrtechnikkurs „for kids“ 2024 (Kurs-Nr. 321)

Der MTB-Fahrtechnikkurs für Kinder

Termin: Samstag 08.06.2024 Beginn: 13:00 Uhr bis max. 18:00 Uhr, je nach Witterung. Genauer Treffpunkt und Startzeit wird rechtzeitig per E-Mail verteilt.

Ort: Schul- und Sportgelände in Ötisheim

Beschreibung:

Ein Fahrtechnikkurs speziell für Kids. Der Kurs richtet sich an alle begeisterten Radfahrer im Alter von 8-15 Jahren und soll den jungen Bikern in zahlreichen Geschicklichkeitsübungen und Spielen eine bessere Fahrtechnik vermitteln und damit die Sicherheit auf dem Rad erhöhen. Der Kurs findet an einem Samstagnachmittag auf dem Schul- und Sportgelände in Ötisheim statt.

Bitte den Kindern ausreichend Trinken und Essen mitgeben. Taschen können bei Bedarf eingeschlossen werden. Es besteht die Möglichkeit, die Teilnehmer in verschiedene Leistungs- und Altersgruppen aufzuteilen, damit jeder auf seinen Spaß kommt.

Inhalte:

Grundlagenkurs

- Sicherheitscheck am Bike inkl. Pflege und Techniktipps
- Grundposition beim Fahren
- Balance auf dem Bike inkl. Gruppenspiele
- Bremsübungen
- Anfahren am Berg
- Überwinden von kleinen Hindernissen
- kleine Ausfahrt ins Gelände je nach Zeitverlauf.

Wichtig

Voraussetzung ist ein Bike im ordentlichen Zustand, mit funktionierenden Bremsen. Bitte den Kindern auch ausreichend Trinken und Essen mitgeben.

Voraussetzung: Mindestalter 8 Jahre, max. 15 Jahre, eigenes Mountainbike, Helm, Radhandschuhe, wenn vorhanden Knie- und Schienbeinschützer

Kosten: DAV-Mitglieder 20,-€, Nichtmitglieder 30,-€

Ausrüstung: Eigenes Fahrrad mit min. Radgrösse 24 Zoll (Mountainbike), Helm, Radhandschuhe, wenn vorhanden Knie- und Schienbeinschützer

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 01.06.2024
Bitte bei der Anmeldung das Alter angeben.
Rückfragen gern per E-Mail.

Teilnehmerzahl: 10

Leitung: Patrick Weber, FÜL Mountainbike, patrick.weber@alpenverein-pforzheim.de ; Stephan Hennefarth, FÜL Mountainbike, stephan.hennefarth@alpenverein-pforzheim.de

Kurs buchen

MTB Fahrtechnikkurs 2024 (Kurs-Nr. 322)

Der MTB-Fahrtechnikkurs ist die Grundausbildung für jeden Mountainbiker. In diesem Kurs werden die Grundtechniken vermittelt und bereits vorhandene Kenntnisse ausgebaut.

Termin: 09.06.2024, Beginn: 09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr, je nach Witterung. Genauer Treffpunkt und Startzeit wird rechtzeitig per E-Mail verteilt.

Ort: 75443 Ötisheim, Sportgelände und Tour im Umkreis

Beschreibung:

Der MTB-Fahrtechnikkurs ist die Grundausbildung für die MTB-Gruppe. In diesem Kurs werden die Grundtechniken vermittelt und bereits vorhandene Kenntnisse ausgebaut. Auf einem Übungsgelände und bei  einer kleinen MTB-Tour trainieren wir unsere Fahrtechnik. Es besteht die Möglichkeit die Teilnehmer in zwei Leistungsgruppen aufzuteilen.

Inhalte:

Grundkurs

- Grundposition beim Fahren

- Balance auf dem Bike

- Bremstechnik

- Überwinden von Hindernissen

- Steile Auf- und Abfahrten

Voraussetzung: Mindestalter 16 Jahre

Kosten: DAV-Mitglieder 40€, Nichtmitglieder 55€

Ausrüstung: MTB, Helm, Radhandschuhe, wenn vorhanden Knie- und Schienbeinschützer mitbringen

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: 01.06.2024

Teilnehmerzahl: max. 10

Leitung: Patrick Weber, FÜL Mountainbike, patrick.weber@alpenverein-pforzheim.de ; Stephan Hennefarth, FÜL Mountainbike, stephan.hennefarth@alpenverein-pforzheim.de

Kurs buchen

Grundlagenkurs Bergsteigen/Hochtouren (Kurs-Nr. 332)

Dieser eintägige Schnellkurs soll bergsteigerische Grundlagen in der Praxis vermitteln, damit Ihr entspannt und sicher die nächste geführte Berg- oder Hochtour genießen könnt.

Termin: Sa. 15. Juni 2024, 9 - 15/16 Uhr

Ort: Grösseltal

Beschreibung:

Wir treffen uns am Grösseltalhaus um 9 Uhr und laufen anschließend in ca. 20 min. zum Angelstein. Dort werden wir bergsteigerische Grundlagen gemeinsam erarbeiten und auch üben. 
Mögliche Themen: Abseilen, abgelassen werden, Einbinden, Verhalten in der Seilschaft/am Standplatz/am Fixseil, Thema Steigeisen, ev. Lose Rolle / Selbstrettung.
Das Ende ist ca. 15/16 Uhr vorgesehen. Bei einem gemütlichen Abschlußgetränk in der Grösseltalwirtschaft (soll wieder eröffnet werden) lassen wir den Tag ausklingen.

Ausrüstung, im Prinzip Liste A + D: Steigeisenfeste Bergschuhe, Steigeisen, Gurt, Helm, Pickel, 1x Safebiner (gerne Petzl Ball-Lock), 3x HMS Schrauber, 2x Schnappkarabiner (baugleich), 1x Expressschlinge, Abseilgerät (Tuber: z.B. Black Diamond ATC, Petzl Reverso), 3x Bandschlinge vernäht (60cm, 90cm, 120cm), 3x Reebschnur (Kurzprusik ca. 1m, 2m, 5m), wenn vorhanden gerne auch Seilklemme (Edelried Spoc, Petzl Microtraxtion) oder /und Steigklemme (Petzl Basic).

Kurs ist ratsam für die Vorbereitung der Bergsaison, Wiedereinsteiger und Anfänger.

 

Voraussetzung: Lust auf Bergsteigen/Hochtouren und die notwendige Ausrüstung. DAV Mitglied.

Kosten: 40 € für Organisation und Betreuung

Ausrüstung: Wie oben beschrieben, beinahe Ausrüstungsliste A + D

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: Bis 06.06.2024

Teilnehmerzahl: 12

Leitung: Jörg Tanneberger, Trainer C Bergsteigen, joerg.tanneberger@alpenverein-pforzheim.de ; Markus Bauer, Trainer C Bergsteigen, FÜL Skibergsteigen/Freeride, markus.bauer@alpenverein-pforzheim.de

Kurs buchen

Ü50 Gipfeltouren und Ausbildung Bergsteigen Pforzheimer Hütte (Kurs-Nr. 328)

Ausbildung und Gipfeltouren um die Pforzheimer Hütte. Wir verbinden das Nützliche (Ausbildung Bergsteigen) mit schönen Gipfeltouren (Vergnügliches). 

Termin: 23.06. - 28.06.2024

Ort: Pforzheimer Hütte St. Sigmund

Beschreibung:

Für alle die über 50-zig sind: Wir bieten an das Nützliche mit dem Vergnüglichen zu verbinden.

Nützlich: Umgang mit alpinen Gefahren, Orientierung im Gelände mit und ohne Karte und Kompass. Gehen im weglosen Gelände. Wie verwende ich welche Ausrüstung? Ein Seil ist keine Stange! Einschätzung von Firn- und Blockfeldern. 

Vergnüglich: Gipfeltouren auf die Haidenspitze, Zwieselbacher Roßkogel, Roßkarscharte, Zischgeles. Oder auch einmal einen Ruhetag gefällig?

Voraussetzung: Gute Kondition für Bergfahrt über 600 bis 800 hm.

Kosten: Neben der Teilnehmergebühr (140 / 210 €) entstehen für 5 Übernachtungen mit HP 250 €. Fahrtkosten von ca. 55 €.

Ausrüstung: Berg- und Trekkingausrüstung. Ob spezielle Ausrüstung wie Steigeisen usw. benötigt wird, steht noch nicht fest und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Vorbesprechung: Mittwoch 24.04.2024 - 18 Uhr. DAV Sektionszentrum.

Anmeldung: 04.03.2024

Teilnehmerzahl: Mind. 5 Max. 12

Leitung: Christoph Senger, FÜL Bergsteigen, christoph.senger@alpenverein-pforzheim.de ; Bruno Kohl, DAV-Wanderleiter und Schneeschuhbergsteigen, bruno.kohl@alpenverein-pforzheim.de

Kurs buchen


Tourenangebot:

Battert Vergessene Wege (Tour-Nr. 320)

Geführte Klettertour auf "vergessenen Wegen"

Termin: 13.04.2024; 9 - 16 Uhr

Ort: Battert Baden Baden

Beschreibung:

Der Battert bietet unzählige Routen und kaum einer wird behaupten können alle zu kennen. Vielleicht will man auch garnicht alle kennen, da die Absicherung, Felsqualität und Ernsthaftigkeit nicht dazu einladen die Routen zu klettern. Aber es gibt sie, die Routen die man nicht im Blick hat und denen man nach einer Begehung ein paar Sterne vergeben möchte.

Die Touren sind besonders interessant für Kletterer, die den Battert schon kennen, aber oft die gleichen Routen klettern.

Die Routen werden von uns geführt und sind in den Schwierigkeitsgraden 3 - 5+

Voraussetzung: Sichern des Vorsteigers mit Halbautomat (Grigri, Klickup usw.) Kletterniveau min. 4+

Kosten: 40.- Euro/TN; Fahrgemeinschaft zum Battert

Ausrüstung: Klettergurt, Selbstsicherungsschlinge, 2 Schraubkarabiner,

Vorbesprechung: per Mail

Anmeldung: 8.04.2024

Teilnehmerzahl: 1 - 4

Leitung: Stefan Bürkle, Trainer B Alpinklettern, stefan.buerkle@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen  Nicht mehr buchbar.

Geführtes Klettern am Battert (Tour-Nr. 325)

Wir führen euch durch das Abenteuer "Touren und Gipfel" am Battert.

Termin: Sonntag, 14. April 2024, Abfahrt 9Uhr am Walter- Witzenmann-Haus

Ort: Battert

Beschreibung:

Der Battert ist das größte und bedeutendste Klettergebiet in unserer Umgebung. Die bis zu 60m hohen, freistehenden Gipfel, steilen Wände und engen Schluchten sorgen für ein alpines Ambiente, und auch die Kletterei entspricht nicht der eines südfranzösischen Klettergartens. Hier wird fast immer auf den Gipfel ausgestiegen und oft muss davon wieder abgeseilt werden, was jede Route zu einer kleinen alpinen Unternehmung werden lässt.

Wir ziehen in Seilschaften los und führen euch durch die individuell ausgesuchten Routen.

Voraussetzung: Klettern im 4. Grad im Nachstieg, Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik, Mitglied DAV-Sektion Pforzheim

Kosten: Für Organisation und Tourenführung 40€

Ausrüstung: Siehe Ausrüstungsliste A und C.

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: 07.04.2024

Teilnehmerzahl: Maximal 4

Leitung: Kevin Mayer, Trainer B Alpinklettern, kevin.mayer@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen  Nicht mehr buchbar.

24h-Wanderung 2024: Gemarkungsgrenze - 10.Tour Rund um Pforzheim (Tour-Nr. 313)

10. Tour Wanderopening: 24h Wanderung Rund um Pforzheim.

GEMEINSAM UNTERWEGS ENTLANG DER GEMARKUNGSGRENZE VON PFORZHEIM.

Termin: 11. - 12. Mai 2024

Ort: Pforzheim

Beschreibung:

In diesem Jahr laufen wir auf der Gemarkungsgrenze von Pforzheim. Die 24h-Wanderung des DAV Sektion Pforzheim und dem touristischen Informationsportal stadt-land-enz  findet zum 10. Mal statt.

Über den Arlinger, Büchenbronner Höhe, Grunbach, Nagoldtal nach Hohenwart. Hinüber zur Burg Liebeneck, den Hagenschieß, Tiefenbronn, Wurmberg, Niefern, Eutingen, Kieselbronn und Ispringen zurück nach Pforzheim. 

Über 78 km mit 1.250 m Auf- und Abstieg.

Check in: Beim DAV Sektion Pforzheim Heidenheimer Straße 3, 75179 Pforzheim ab 10:00 Uhr.

Beginn der Wanderung um 12:00 Uhr.

Unsere Wanderstrecke und Zeitplan:

15:00 Uhr Engelsbrand Feuerwehr am Kreisverkehr

19:00 Uhr Schützenhaus Hohenwart,

23:45 Uhr Feuerwehr Wurmberg,

  3:30 Uhr TV Eutingen

  6:00 Uhr Kieselbronn Frühstück

  9:00 Uhr Feuerwehr Ispringen

12:00 Uhr Abschlussfest beim SV Kickers Pforzheim, Heidenheimer Straße 4

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Teilnehmerzahl auf 200 begrenzen.

Wie gewohnt haben wir eine gute Verpflegung auf der Strecke und ausreichend Getränke und Obst für Euch bereit. Der Umwelt zuliebe bekommt Ihr für die zwei Tage freie Fahrt mit Öffis im Bereich der VBE.

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sind kostenfrei. Teilnahmeinfo direkt an: 24h-pforzheim@alpenverein-pforzheim.de.

Tourenbeschreibung und GPS-Daten im www.alpenvereinaktiv.com
Flyer 24h-Wanderung zum Download hier

Voraussetzung: Gute Kondition für eine Strecke vom 78 km.

Kosten: Teilnahmegebühr DAV Mitglied 65 €, Nichtmitglied: 70 €. Ihr werdet von uns auf der gesamten Wegstrecke mit Getränken und Essen versorgt.

Ausrüstung: Gute, bequeme und eingelaufene Wanderschuhe sowie Regen- und Wärmeschutzbekleidung, eine Taschen- oder Stirnlampe. Für den Einstieg bitte 1 Liter Getränke und kleinen Snack mitbringen. Der Umwelt zu liebe, bitte eine Tasse mitbringen.

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: bis 12.04.2024

Teilnehmerzahl: 200

Leitung: Bruno Kohl, DAV-Wanderleiter und Schneeschuhbergsteigen, bruno.kohl@alpenverein-pforzheim.de ; Martin Hämmerle, Wanderleiter, martin.haemmerle@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

3-Berge-Tour in Kärnten und in den Julischen Alpen (Tour-Nr. 317)

Geleitet von einem ausgesprochenen Gebietskenner werden auf dieser Tour grenzüberschreitend landschaftliche Highlights im Dreiländereck Kärnten, Friaul und Slowenien angesteuert - eine optimierte Mischung aus Rundreise und Bergtour.
Diese Entdeckerrunde lässt sich auch ideal einbetten in einen längeren Aufenthalt in dieser spannenden Ferienregion.

Termin: Samstag 15. - Dienstag 18. Juni 2024

Ort: Bad Bleiberg, Kärnten / Österreich

Beschreibung:

1. Tag - Anreise zum Parkplatz Rosstratte (1732 m) und über den Jägersteig zum Dobratsch (2166 m). Einer der schönsten Aussichtsberge mitten im Kärtnerland. Übernachtung im Gipfelhaus (AV). Gehzeit 2 - 3 Stunden.

2. Tag - Abstieg und Fahrt über Tarvis zum Mangart-Parkplatz / Predilpass (2043 m). Besteigung des Mangart (2679 m) mit leichter Kletterei, vierthöchster Gipfel der Julier. Am Nachmittag Weiterfahrt zur Montasioalm - bekannt für ihren wunderbaren Käse. Aufstieg zur Brazzahütte (1850 m, italienisch). Besuch der Käserei und der Steinböcke im Schutzgebiet. Übernachtung in der Brazzahütte. Gehzeit ca. 5 Stunden.

3. Tag - Abstieg und Fahrt zum Parkplatz am Mittagskogel. Aufstieg über die Bertahütte zum Mittagskogel ( 2145 m). Übernachtung in der Bertahütte. Gehzeit 5 - 6 Stunden.

4. Tag - Abstieg und Heimreise

Voraussetzung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für 5 - 6 Stunden Gehzeit, DAV-Mitglied

Kosten: Teilnahmegebühr 80 € für Organisation und Betreuung. Anreise in Fahrgemeinschaften, Maut, Hüttenübernachtung Halbpension

Ausrüstung: Ausrüstungsliste A (ohne Klettergurt, Biwaksack, Kompass, Gebietskarte)

Vorbesprechung: Kontakt für Vorabinformation/Rückfragen: rudolf.kroepfl@gmx.at

Anmeldung: 15.05.2024

Teilnehmerzahl: min. 4 - max. 6

Leitung: Rudolf Kröpfl, FÜL Bergsteigen, rudi.kroepfl@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Frankenjura Sommer 2024 Wochenende (Tour-Nr. 314)

Frankenjura - das beste Klettergebiet Deutschlands mit dem besonderen Ambiente. Löcher und Bierhenkel in den Klettertouren und danach zu Sauerbraten und Weissbier in den Biergarten.

Termin: Freitag, 28. Juni bis Sonntag, 30. Juni 2024 Abfahrt Freitagmorgen

Ort: Frankenjura (nördl. von Nürnberg)

Beschreibung:

Klettern an bohrhakengesicherten Einseillängenrouten.

Die Touren sind gut mit Haken abgesichert, manche können oder sind mit Sanduhrschlingen verbessert. Klemmkeile werden nicht gebraucht und nicht behandelt.

Durch die kleine Gruppe werden die Klettergebiete und die Touren individuell rausgesucht und an die Gruppenanforderungen angepasst.

Unterkunft in einer guten Pension mit zünftigem bayerischem Essen.

Voraussetzung: Kletterkurs "Von der Halle an den Fels" oder ähnliches Können, Vorstieg Klettergarten im 5.Grad, DAV-Mitglied

Kosten: 90,- € für Betreuung und Organisation. Bitte bar zur Vorbesprechung mitbringen. Übernachtung und Verpflegung in einer Pension. Fahrtkosten (Fahrgemeinschaft).

Ausrüstung: Ausrüstungsliste C (siehe Formulare) ohne Klemmkeile/Friends

Vorbesprechung: Dienstag, 25.Juni 2024 19.30 Uhr im Walter-Witzenmann-Haus (WWH)

Anmeldung: bis 9.Juni 2024

Teilnehmerzahl: Min. 3 Personen, max. 6 Personen

Leitung: Stefan Piskurek, Trainer C Sportklettern, stefan.piskurek@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen  Nicht mehr buchbar.

Frankenjura Sommer 2024 ganze Woche (Tour-Nr. 315)

Frankenjura - das beste Klettergebiet Deutschlands mit dem besonderen Ambiente. Löcher und Bierhenkel in den Klettertouren und danach zu Sauerbraten und Weissbier in den Biergarten.

Termin: Freitag, 28. Juni bis Freitag, 5. Juli 2024 Abfahrt Freitagmorgen

Ort: Frankenjura (nördl. von Nürnberg)

Beschreibung:

Klettern an bohrhakengesicherten Einseillängenrouten.

Die Touren sind gut mit Haken abgesichert, manche können oder sind mit Sanduhrschlingen verbessert. Klemmkeile werden nicht gebraucht und nicht behandelt.

Durch die kleine Gruppe werden die Klettergebiete und die Touren individuell rausgesucht und an die Gruppenanforderungen angepasst.

Unterkunft in einer guten Pension mit zünftigem bayerischem Essen.

Kletterruhetage werden individuell gestaltet.

Eine Verlängerung bis Samstag, 6.Juli, ist möglich.

Voraussetzung: Kletterkurs "Von der Halle an den Fels" oder ähnliches Können, Vorstieg Klettergarten im 5.Grad, DAV-Mitglied

Kosten: 195,- € für Betreuung und Organisation. Bitte bar zur Vorbesprechung mitbringen. Übernachtung und Verpflegung in einer Pension. Fahrtkosten (Fahrgemeinschaft).

Ausrüstung: Ausrüstungsliste C (siehe Formulare) ohne Klemmkeile/Friends

Vorbesprechung: Dienstag, 25.Juni 2024 19.30 Uhr im Walter-Witzenmann-Haus (WWH)

Anmeldung: bis 9.Juni 2024

Teilnehmerzahl: Min. 3 Personen, max. 6 Personen

Leitung: Stefan Piskurek, Trainer C Sportklettern, stefan.piskurek@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Monte Adamello (3.539 m) - Tour und ein kleines bisschen Kurs (Tour-Nr. 324)

Südlich des Ortlers liegt die Adamellogruppe. Wir nehmen uns 4 Tage Zeit um die Landschaft kennenzulernen, deren zweithöchsten Gipfel - Monte Adamello mit 3539 m - zu besteigen sowie den einen oder anderen Espresso zu genießen.

Termin: 04. - 07. Juli 2024

Ort: Pinzolo, Trentino

Beschreibung:

Über die beiden Hütten Rifugio Mandron 'Citta di Trento' (2443 m) und Rifugio Ai Caduti dell'Adamello (3040 m) soll es gehen auf Cresta Croce (3315 m), Lobbia Alta (3196 m) und als Höhepunkt den Monte Adamello (3539 m).

Der Vedretta del Mandrone gilt als größter Gletscher Italiens und prägt nicht nur die Landschaft sondern auch die Tour: weite Flächen und überschaubare Höhenmeter zwischen den beiden Hütten sowie den Gipfeln. 

Dieses Tourenangebot richtet sich damit auch an (Wieder)einsteiger ins Hochtourengehen. Bei Bedarf machen wir vorab einen Theorieabend und unterwegs "training on the tour".

Voraussetzung: Mitglied im Deutschen Alpenverein Sektion Pforzheim. Tägliche Gehzeiten bis 8 Stunden. Begehen von Gletschern. Klettern einzelner Stellen im Grad I-II UIAA.

Kosten: Teilnehmerbeitrag 125,- € für Organisation und Betreuung. Anreise in Fahrgemeinschaft, Hüttenübernachtung / Halbpension.

Ausrüstung: Ausrüstungsliste A + D

Vorbesprechung: Bei Bedarf mit Schulung/Auffrischung

Anmeldung: 31.03.2024

Teilnehmerzahl: min. 4, max. 8

Leitung: Jörg Tanneberger, Trainer C Bergsteigen, joerg.tanneberger@alpenverein-pforzheim.de ; Jörg Stähle, FÜL Hochtouren, joerg.staehle@alpenverein-pforzheim.de ; Alexander Wörner, Trainer C Skibergsteigen, alexander.woerner@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Gran Sasso Abruzzen: 16. Tour der Partnerstädte Gernika - Vicenza - Pforzheim (Tour-Nr. 329)

Unsere Tour mit den Partnerstädten Vicenza, Gernika-Lumo und Pforzheim führt uns 2024 über Rom in die Abruzzen.

Termin: 06.07. - 13.07.2024

Ort: Gran Sasso, Abruzzen

Beschreibung:

Unsere italienischen Freunde laden uns in diesem Jahr ein, gemeinsam mit den Freunden aus Gernika-Lumo einerseits Rom zu besichtigen und gemeinsam die Berge und Hochflächen des Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga zu erleben. Unser Talort ist L'Aquila.

Unsere Planung:

Samstag 06.07.2024 morgens 

Anreise mit Flug von Stuttgart oder Memmingen nach Rom Fiumicino (FCO).

Fahrt zur Unterkunft Hotel in Rom www.romascoutcenter.it nahe dem Historischen Zentrum

Sonntag 07.07.2024: Stadtbesichtigung Rom bis ca. 18 Uhr. Basken und Italiener kommen gegen 17:30 Uhr am Flughafen Fiumicino / Rom an. Ankunft Scoutcenter ca. 19 Uhr. Gemeinsames Abendessen. 

Montag 08.07.2024: Nach dem Frühstück wird uns Paolo die Stadt zeigen. Gemeinsames Abendessen in Rom.

Dienstag 09.07.2024: Fahrt mit dem Bus nach L'Aquila (120 km = 1,5 h) Tour von La Chiesuola – M. Fratta – M. Cornacchia – M. Puzzillo – Rückkehr zum Ausgangspunkt über den Passo del Morretano

Mittwoch 10.07.2024: Tour ab Rif. Fonte Vetica – Sella di Fonte Fredda – M. Tremoggia – M. Camicia – Abstieg über Vallone di Vradda – Rifugio. Castel del Monte und Rocca Calascio.

Donnerstag 11.07.2024: Gruppe A- Seilbahn zum Campo Imperatore – Sella M. Aquila – Sella del Brecciaio – Corno Grande – Sella dei Due Corni – Rifugio Franchetti – La Madonnina – Prati di Tivo.

Gruppe B- Seilbahn zum Campo Imperatore – Sella di M. Aquila – (M. Aquila) – Rifugio Garibaldi – Val Maone – Prati di Tivo

Freitag 12.07.2024: Wegkreuzung: Chalet Sirente – Vallone della Lupara – Monte Sirente – Punta Macerola – Col di Mandra Murata – Rovere.

Samstag 13.07.2024: Rückfahrt nach Rom Fiumicino. Basken müssen ca. 10 Uhr am Flughafen sein.  Von 10 Uhr bis 15 Uhr Stadtbummel Rom. Rückflug gegen 18 Uhr.  

Voraussetzung: Gute Kondition für Bergfahrt über 800 bis 1000 hm.

Kosten: Neben der Teilnehmergebühr (155 / 225 €) entstehen für 7 Übernachtungen mit HP 500 €. Flugkosten nach und von Rom ca. 100,00 €, Diese Kosten werden nach Aufwand abgerechnet.

Ausrüstung: Berg- und Trekkingausrüstung. Ob spezielle Ausrüstung wie Steigeisen usw. benötigt wird, steht noch nicht fest und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Vorbesprechung: Mittwoch 08.05.2024 - 18 Uhr. DAV Sektionszentrum.

Anmeldung: 15.04.2024

Teilnehmerzahl: 15

Leitung: Christoph Senger, FÜL Bergsteigen, christoph.senger@alpenverein-pforzheim.de ; Bruno Kohl, DAV-Wanderleiter und Schneeschuhbergsteigen, bruno.kohl@alpenverein-pforzheim.de

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/rundtour-la-chiesuola-westlich-vom-gran-sasso/804124091/ https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/ueber-die-gipfel-hinter-dem-rifugio-fonte-vetca/804129123/ https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/gran-sasso-berg-und-mythos-der-abruzzen/804136630/

Tour buchen

Montafoner Hüttenrunde Etappen 10-12 (Tour-Nr. 310)

4 Tage unterwegs auf dem Montafoner Hüttenweg mit Option Saulajochsteig.

Termin: 12.07. - 15.07.2024

Ort: Latschau

Beschreibung:

Von  Latschau wandern wir in 4 Tagen vom Montafon ins Rätikon über die Etappen 10-12 der Montafoner Hüttenrunde. Wir werden über die  Lindauer Hütte , Totalpsee Hütte  zur Heinrich Hütter- Hütte und dann wieder zurück nach Latschau wandern. Wir bewegen uns vorwiegend auf mittelschweren Bergwanderwegen , bei der Variante über den Saulajochsteig sind einige ausgesetzte und drahtseilversicherte Passagen dabei !

Voraussetzung: Bergwandererfahrung, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für 1200hm und 6-7 Gehzeit

Kosten: Teilnahmegebühr (DAV-Mitglieder 80€-Nichtmitglieder 100€), Übernachtung/Halbpension im Mehrbettzimmer ca. 60 €, Fahrtkosten

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung

Vorbesprechung: Wird nach Anmeldeschluss bekanntgegeben

Anmeldung: 01.06.2024

Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 6

Leitung: Steffen Rühle, Trainer C Bergwandern, steffen.ruehle@alpenverein-pforzheim.de

https://huetten.wanderdoerfer.at/wp-content/uploads/2017/06/Folder_Huettenrunde_DINlang_web.pdf

Tour buchen

Zugspitze - Eisenzeit (Tour-Nr. 326)

Wir führen euch durch das historische Abenteuer auf den Zugspitzgipfel.

Termin: 21.07.2024, Abfahrt 5Uhr am Walter- Witzenmann-Haus

Ort: Zugspitzbahn - Eibsee

Beschreibung:

1928 wurde mit dem Bau der Zahnradbahn auf die Zugspitze begonnen. Um den 4,5km langen Tunnel in weniger als zwei Jahren fertigstellen zu können, wurde dieser in mehreren Abschnitten gleichzeitig gebaut. Dazu wurden für den Zugang und den Abtransport des Abraums mehrere Tunnelfenster in den Fels getrieben. Beim Tunnelfenster IV auf 2350m wurden zudem Kavernen errichtet, in denen sich die Mannschaftsunterkünfte der Arbeiter befanden. Um dort hinzugelangen, wurde ein mit Drahtseilen und Leitern gesicherter Steig durch die Große Riffelwandspitze-Nordwand angelegt. Nach der Fertigstellung des Tunnels geriet der Tunnelbauersteig in Vergessenheit und wurde 2013 von Michael Gebhardt und weiteren Bergführern wiederentdeckt und in den Folgejahren die Route bis auf den Pfeilerkopf der Großen Riffelwandspitze erstbegangen und erschlossen. Von dort seilt man auf den Höllentalklettersteig ab und überwindet auf diesem die letzten ca. 300Hm auf den Gipfel.

 

Hier findet ihr dazu ein Video:
youtu.be/MYm7EOny5N4

 

Wir starten früh um 5 Uhr und fahren direkt zur Zugspitzbahn am Eibsee. Dort nehmen wir die erste Zahnradbahn um 8.45 Uhr und überwinden so die ca. 600Hm bis zur Station Riffelriss am Tunneleingang. Von da geht es in ca. 40 Minuten zum Beginn der Route am alten Sprenghäuschen. Die Route führt über den alten Tunnelbauersteig mit rostigen Stahlseilen und wackeligen Leitern, durch die Kavernen, über den weiteren Kletterweg und den Höllentalklettersteig auf den höchsten Gipfel Deutschlands und ist ein echtes Abenteuer. Auch wenn wir am Ende mit der Zugspitzbahn ins Tal schweben, sollte die Route mit ca. 1300Hm seitens der Kondition nicht unterschätzt werden! Wer die letzte Bahn nicht verpassen und nicht über den Stöpselzieher die 2000Hm wieder absteigen möchte, muss zügig unterwegs sein.

Voraussetzung: Zügiges Klettern im 4. Grad in Zustiegs- Bergschuhen im Nachstieg, Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik, sicheres Gehen im weglosen Gelände, Mitglied DAV-Sektion Pforzheim

Kosten: Für Organisation und Tourenführung 75€, zusätzlich ca. 60€ für Bahnfahrten

Ausrüstung: Siehe Ausrüstungsliste A, B und C.

Vorbesprechung: Per Mail, bei Bedarf per Onlinesession

Anmeldung: 14.07.2024

Teilnehmerzahl: Min 2, Max 4

Leitung: Kevin Mayer, Trainer B Alpinklettern, kevin.mayer@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Weißkugel (3.738 m) (Tour-Nr. 331)

Tour über Normalweg vom Matschertal über die Oberetteshütte (2.677 m) zur Weißkugel.

Termin: Fr. 16. - So. 18. August 2024

Ort: Matsch, Glieshof

Beschreibung:

Weißkugel - Normalweg: Die Weißkugel ist einer der schönsten und höchsten Gipfel Südtirols und der gesamten Ostalpen. Der Anstieg aus dem urigen Matschertal führt durch märchenhafte Wälder hinauf in die hochalpinen Landschaften, wo sich die Oberetteshütte auf 2.677 Metern befindet. Der Anstieg zur Weißkugel am nächsten Morgen ist abwechslungsreich und hat neben eindrucksvollen Gletscherflächen, einer steileren Firnwand, dem sogenannten "Matscher Wandl" abschließend als großes Finale einen kurzen aber schönen und genussvoll zu kletternden Gipfelgrat zu bieten und kann definitiv zu den eindrücklichsten und landschaftlich schönsten Hochtouren in den Ostalpen gezählt werden. Am Sonntag Abstieg wahlweise wie Aufstieg oder über die Saldurseen zurück zum Glieshof und Heimfahrt.

Infos: https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/zur-weisskugel-3.739m-von-der-oberetteshuette/9942225/

Voraussetzung: Gehzeit ca.9 h/1.200 Hm. Sicheres Gehen auf Gletschern, Eis- und Firnhängen, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit. Klettern im Grad II UIAA. Sicherung mit HMS, Abseilen mit Tuber und Prusik. Selbstrettung, Kameradenrettung, Lose Rolle

Kosten: 135 € für Organisation und Betreuung für DAV Mitglieder. Übernachtung/Halbpension Oberetteshütte und Anreise in Fahrgemeinschaft sind exklusive.

Ausrüstung: Ausrüstungsliste A + D

Vorbesprechung: Freitag 02.08.2023 um 17.30 Uhr im Sektionszentrum, Heidenheimerstraße 3, 75179 Pforzheim... ev. auch über zoom... nach Absprache

Anmeldung: Bis 24.07.2024

Teilnehmerzahl: 3-4

Leitung: Jörg Tanneberger, Trainer C Bergsteigen, joerg.tanneberger@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Tour Bergsteigergruppe zwischen Montafon und Rätikon (Tour-Nr. 327)

Die Bergsteigergruppe lädt alle aus der Gruppe, ehrenamtliche Helfer um die Pforzheimer Hütte und alle ehrenamtlichen Helfer bei Veranstaltungen in Pforzheim zu einer Bergfahrt der Extraklasse ein.

 

Termin: 18. - 23.08.2024

Ort: Lindauer Hütte

Beschreibung:

Das Referat Bergsteigen lädt alle Aktiven aus der Gruppe und Helfer der Sektion Pforzheim zu einer Bergfahrt ein. Ob einfache Bergfahrten zum Drusa- oder Schweizertor oder ob Gipfeltouren zur Sulzfluh und Drei Türme, es ist für alle etwas dabei.

Unser Stützpunkt für alle Touren ist die schön renovierte Lindauer Hütte.

Bitte beachten: nur für Helfer der Sektion oder Gruppenmitglieder der Bergsteigergruppe.

Voraussetzung: Guten Kondition und etwas Bergerfahrung sind wünschenwert.

Kosten: Für die helfenden Hände sind nur die Kosten für die Hüttenübernachtung und HP (55,00 €/Tag) zu tragen. Fahrtkostenanteil: 50 €/Person.

Ausrüstung: Normale Ausrüstung und Bergkleidung. Wird noch im Detail abgestimmt.

Vorbesprechung: 03.07.2024 18 Uhr DAV Sektionszentrum

Anmeldung: 31.05.2024

Teilnehmerzahl: 10 - 12

Leitung: Christoph Senger, FÜL Bergsteigen, christoph.senger@alpenverein-pforzheim.de ; Bruno Kohl, DAV-Wanderleiter und Schneeschuhbergsteigen, bruno.kohl@alpenverein-pforzheim.de

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/bewirtschaftete-huette/lindauer-huette/6938643/

Tour buchen

Klettern im Buntsandstein des Pfälzer Felsenlandes (Tour-Nr. 312)

Die Pfalz ist und bleibt ein traditionelles Klettergebiet.

Ihr besonderer Erlebniswert spiegelt sich in zahlreichen fabelhaften Routen wieder.

Wir übernachten auf dem Campingplatz Büttelwoog.

Dort befinden wir uns bereits im Dahner Felsenland.

Termin: 6.9.-8.9 2024

Ort: 66994 Dahn

Beschreibung:

Wir treffen uns am Freitag Mittag 14 Uhr auf dem Parkplatz vor unserem Sektionszentrum Pforzeim
(Walter Witzenmann Haus).

Von dort aus fahren wir gemeinsam nach Dahn und schlagen unsere Zelte auf.

In unmittelbarer Nähe unseres Campingpaltz befindet sich der Büttelfels, den wir zu Fuß in 15min. erreichen können. 

Die Klettergebiete wählen wir nach Wetterlage und teilnehmerspezifischer Ausrichtung zeitnah aus.

Die Pfalz bietet alle Arten der Kletterei auf engstem Raum.

Von Rissen über Wabenstrukturen, Platten, kleinsten Leisten bis hin zu steilen Dächern und ausdauernder Wandkletterei.

Die Absicherung erfolgt häufig durch mobile Sicherungsmittel (Keile und Klemmgeräte).

Voraussetzung: Klettern und Sichern (Vorstieg) im 5.Grad UIAA am Fels, Kletterschein Outdoor oder vergleichbares Wissen

Kosten: Mitglied 90,-Euro; zzgl. Campingplatz, Verpflegung, Fahrgemeinschaft

Ausrüstung: Ausrüstungsliste A+C , Zelt , Schlafsack und Isomatte

Vorbesprechung: keine

Anmeldung: 02.08.2024

Teilnehmerzahl: 2 mit Warteliste

Leitung: Alexander Jenner, Trainer C Sportklettern, alexander.jenner@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Wochenende im „Klettersteigparadies Vorarlberg – Montafon“ (Tour-Nr. 330)

Fühlst Du das Gipfelkribbeln? Jeder Klettersteigjunkie, Bergfex oder Höhenrauschliebhaber hat es in den Fingern.

Termin: Freitag 20.09. bis Sonntag 22.09.2024

Ort: Montafon Schruns / St. Gallenkirch

Beschreibung:

Das Montafon bietet eine Vielzahl an außergewöhnlichen Klettersteigen. Ob ein Balanceakt auf dem Hochjoch, den Wolken zum Greifen nah am Saulakopf, oder das Rauschen des Gebirgsbachs im Ohr in St. Anton. Drei Dinge haben alle Klettersteigtouren gemeinsam: Gipfelrausch, Nervenkitzel und ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl. 

Die meisten der geplanten Klettersteige im Gebiet sind allesamt mittel bis schwierig und somit ideal für erfahrene Klettersteiggeher und Bergsteiger. In der Bewertung liegen die Klettersteige bis Schwierigkeit „C/D“ bzw. auch mal eine „D-Stelle“ 

Freitag: Abfahrt 6:15 Uhr P+R-Parkplatz Heimsheim. Gleich bei der Hinfahrt wollen wir mit dem ersten Klettersteig beginnen. Geplant sind über das Wochenende verteilt weitere Klettersteige am Samstag und Sonntag, je nach Verhältnissen, Wetter und Kondition.  
An den einzelnen Tagen erwartet euch ein längerer Klettersteig als Ganztagestour (Aufstieg ca. 850 Hm) oder alternativ auch mal zwei kürzere Klettersteige an einem Tag. . 
Bei dem großen Angebot an Steigen entscheiden wir vor Ort wann, welcher Klettersteig angegangen wird.
Sonntag: Rückkehr ca. 19:00 Uhr   

Voraussetzung: Mitglied im DAV, gute Kondition für Touren mit bis zu 6-7 Std., Schwindelfreiheit, Klettersteigerfahrung (Einsteigerkurs vorhanden, bzw. bereits Klettersteige in der Schwierigkeit absolviert)

Kosten: 60,00 Euro für die Organisation/ Sektion, Übernachtung F/HP in einer Pension, Fahrtkosten in Fahrgemeinschaften

Ausrüstung: gemäß Ausrüstungsliste A+B (siehe Heft/Homepage)

Vorbesprechung: Termin wird noch bekannt gegeben

Anmeldung: bis 14.06.2024

Teilnehmerzahl: max. 4 + Warteliste

Leitung: Frank Stähle, Trainer B Klettersteig, Trainer C Bergsteigen/Schneeschuh, frank.staehle@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

MTB Enduro - Finale Ligure 2024 (Tour-Nr. 323)

Endurotouren in Finale Ligure, IT

Termin: 29.09. bis 03.10.2024

Ort: Finale Ligure, IT

Beschreibung:

Ziel ist das bekannt Enduro-Eldorado Finale in Ligurien, Italien. Trails von den Bergen bis an den Strand, dazu der typische italienische Flair machen die Gegend so interessant.

Sowohl sogenannte Backcountry-Touren im Hinterland als auch Touren in Küstennähe, teilweise mit Shuttleunterstützung, sind geplant. Von flowig bis rau, bei den Strecken und Trails wird alles dabei sein.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Fahrkönnen von mindestens S2 auf der Singletrail-Skala und Kondition für Touren bis 1000 hm. Vollständige Protektorenausrüstung, bestehend aus Fullface-Helm, Rückenprotektor (oder Rucksack mit integriertem Protektor) und Knieprotektoren ist Pflicht. Ellbogenprotektoren werden empfohlen.

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, Fully mit min. 140 mm Federweg, Teilnahme am Fahrtechnikkurs oder an den Dienstagsausfahrten der MTB-Gruppe.

Kosten: Mitglieder 60€, Nichtmitglieder 90€, zzgl. sonstige Kosten für Unterkunft, Fahrgemeinschaften, Liftticket und Verpflegung

Ausrüstung: Eigenes Mountainbike, Schutzausrüstung mit Helm, Knie, Ellenbogenprotektoren und langen Handschuhen. Für die Bikeparktage ist ein Vollvisierhelm und ein Rückenprotektor erforderlich.

Vorbesprechung: Termin wird per Email bekanntgegeben

Anmeldung: 10.02.2024

Teilnehmerzahl: 4-7

Leitung: Patrick Weber, FÜL Mountainbike, patrick.weber@alpenverein-pforzheim.de ; Stephan Hennefarth, FÜL Mountainbike, stephan.hennefarth@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen

Auf den Spuren von König Ludwig II. Knackige Bergtour im goldenen Oktober (Tour-Nr. 316)

3 Tage, 2200 Höhenmeter, 2 Schlösser, grandiose Tiefblicke, eine Hütte und asiatische Begegnungen garantiert!

König Ludwig II. wusste genau wo es schön ist. Wir nehmen euch mit zu den „High"-lights der Ammergauer Alpen.

Termin: 11.10.2024 - 13.10.2024

Ort: 87645 Schwangau

Beschreibung:

Freitagfrüh gemeinsame Fahrt im gemieteten Kleinbus nach Schwangau. Ab dann geht's steil bergauf, über die Marienbrücke mit weltberühmten Blick auf Schloss Neuschwanstein auf schmalem Pfad 3 Std. steil empor zum Tegelberghaus. Dort Mittagsrast. Anschl. in weiteren 3 Stunden zur Kenzenhütte, einer ehemaligen Jagdhütte von König Ludwig II. Abendessen und Übernachtung im Lager.

Samstag: Nach dem Frühstück warten knapp 1000 Höhenmeter hinauf zur Hochplatte auf uns. Der Weg führt über den Grat tw. ausgesetzt und mit Drahtseilen versichert. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt. Über das „Fensterl" geht's runter zum Gabelschrofensattel und von dort das Tal hinunter zur Kenzenhütte. (6-7 Std reine Gehzeit). Abendessen und Übernachtung im Lager.

Sonntag: Nach dem Frühstück geht's in 3 Std das Tal hinaus Richtung Halblech. Von wo wir nach einer kleinen Mittagseinkehr mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt und von dort weiter nach Hause fahren.

Voraussetzung: Solide Kondition für 6-7 Std Gehzeit, 1000 Hm im Auf- und Abstieg, Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit

Kosten: Für Organisation und Betreuung 45 EUR DAV-Mitglied (90 EUR Nichtmitglied) + 20 EUR Reservierungsgebühr für Hütten, diese ist bei der Vorbesprechung zu entrichten und wird später angerechnet. + 2x ÜN im Lager mit HP, Busticket, anteilige Fahrtkosten

Ausrüstung: siehe Ausrüstungsliste A (ohne Klettergurt)

Vorbesprechung: Datum der Vorbesprechung wird nach Anmeldefrist mit den Teilnehmern vereinbart

Anmeldung: 15.07.2024

Teilnehmerzahl: 7

Leitung: Kai Harter, Trainer C Bergsteigen, kai.harter@alpenverein-pforzheim.de ; Jörg Stähle, FÜL Hochtouren, joerg.staehle@alpenverein-pforzheim.de

Tour buchen